Die Geschichte

 

Die Kindertagesstätte befindet sich in einer ruhigen Stichstraße, die in den Obsthöfen endet.

Sie wurde Anfang 1969 im Gemeindehaus gegründet.Schon bald wurde sie, durch die wachsende Nachfrage, hierher in die alte Schule verlegt.

 

1989 gab es den ersten großen Umbau. Die angrenzende Wohnung im Untergeschoss wurde zu Gruppenräumen umgestaltet.

 

2002 reichte der Platz erneut nicht mehr aus. Es kam die Wohnung im Obergeschoss hinzu und ein Wintergarten wurde angebaut.

Nach diesen Umbaumaßnahmen verfügten wir über vier Gruppenräume.

 

Ab 2009 besuchten 10 Hortkinder am Nachmittag die Einrichtung.

 

2011 wurde ein Anbau errichtet, in dem eine Krippengruppe ihre Räumlichkeiten fand.

 

Die letzte Veränderung gab es im September 2013. Seitdem ist der Hort, als Außenstelle, mit seinen Räumlichkeiten in der Grundschule Hollern-Twielenfleth angesiedelt. Durch diese Veränderung können wir nun 20 Hortkinder betreuen.

 

 

Unsere Räumlichkeiten und das Gelände

 

In der oberen Etage des Hauses sind die beiden altersübergreifenden Gruppen untergebracht.

Außerdem sind dort ein Mitarbeiterraum und das Büro der Leitung.

Im unteren Bereich des Hauses befinden sich die Ganztags- und eine Halbtagskindergartengruppe sowie die Krippe.

 

Des Weiteren ist im Untergeschoss die Küche mit angrenzendem Wintergarten als Essbereich und ein kleiner Differenzierungsraum, der für Kleingruppenarbeiten oder als Besprechungsraum für Elterngespräche genutzt wird, zu finden.

 

Direkt vor und neben dem Gebäude befinden sich einige Spielgeräte.

Diese sind vorallem für unsere Kleinsten, die Krippenkinder gedacht.

 

Unser großer Spielplatz befindet sich außerhalb des Kita-Geländes auf dem gegenüberliegenden Gelände.

Das hügelig angelegte Gelände regt die Kinder zu verschiedenen Spielen an.

Durch den üppigen Pflanzenbewuchs bietet der Spielplatz den Kindern die Möglichkeit, sich zurückzuziehen und unbeobachtet zu spielen.

Er ermuntert die Kinder, die Bäume und Büsche in ihr Spiel zu integrieren.

 

Den Kindern stehen verschiedene fest installierte Spielgeräte zur Verfügung.

Neben Schaukeln und einem Klettergerüst können sie zudem verschiedene Spielhäuser und eine Sandfläche nutzen.

Klassisches Sandspielzeug und Fahrzeuge aber auch Bretter, Holzklötze, Äste und Stöcker sind auf dem Gelände zu finden.

 

Ev.-luth. Kindertagesstättenverband Stade  

 

 

 

„Wer unter dem Schirm des Höchsten sitzt..."

Psalm 91,1

 

 

Die Kindertagesstätte Hollern-Twielenfleth gehört als eine von insgesamt 10 Kindertageseinrichtungen und einer Großtagespflegestelle des Kirchenkreises Stade dem Ev.-luth. Kindertagesstättenverband Stade an.

 

Den Vorstand des Verbandes bilden die gewählten Vertreter und Vertreterinnen der beteiligten Kirchengemeinden. Beraten werden sie bei ihrer Arbeit von einer pädagogischen und einer betriebswirtschaftlichen Geschäftsführung.

 

Unsere wichtigsten Aufgaben sehen wir darin, gemeinsame Ziele zu erarbeiten, die Qualitätsstandards in jeder Kindertagesstätte weiter zu entwickeln, den fachlichen Austausch zu fördern und die Einrichtungen in ihrer Individualität zu stärken.

 

 

Ihr Kindertagesstättenverband

 

Vorsitzender: Pastor Olaf Prigge

 

Ev.-luth. Kindertagesstättenverband Stade

Dankersstr. 24, 21680 Stade

Tel: 04141- 5185-0

Kita-Verband.Stade@evlka.de

 

 

Kita-Ausschuss des Kirchenvorstandes

 

Aus den Reihen des Kirchenvorstandes wird ein Ausschuss gebildet.

Dieser Kita-Ausschuss ist  ein Bindeglied zwischen der Kindertagesstätte und dem Kirchenvorstand.

 

Zur Zeit gehören dem Ausschuss an:

Herr Pastor Uwe Junge

Frau Susanne Badenhagen

Frau Claudia Gerke

Frau Marlies von Ahnen

Frau Mareike Garz

 

Weitere Informationen zur Kirchengemeinde finden Sie auf der Hompage http://www.kirche-altes-land.de